Protokollführung mithilfe der Textverarbeitung
Die ordnungsgemäße Sitzungsniederschrift mit EDV-Unterstützung


Die Sitzungsniederschrift dokumentiert die Arbeit des Betriebs-/Personalrats und dessen Beschlüsse. Sie ist Arbeitsgrundlage für Aktivitäten des Gremiums. Bei gerichtlichen Auseinandersetzungen dient sie als Nachweis für eine ordnungsgemäße Geschäftsführung und Beschlussfassung.

Im Seminar werden die rechtlichen Anforderungen an ein ordnungsgemäßes Sitzungsprotokoll behandelt. Die Umsetzung dieser Anforderungen sowie die Gestaltung und Verwaltung der Niederschriften am PC werden erläutert.

Sie erhalten zahlreiche praktische Tipps, wie der Aufwand der Protokollführung durch die effektive Nutzung von Dokumentenvorlagen, Textbausteinen etc. reduziert werden kann.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Ziel und Zweck eines Protokolls
  • Rechtsvorschriften und Mindestanforderungen
  • Protokollarten und deren Ausgestaltung
  • Übungen zum Erkennen der wesentlichen Sitzungsinhalte
  • Funktion des Betriebssystems und kurze Einführung in dessen Bedienung
  • Überblick über Office-Programme und deren Bausteine
  • Praktische Erstellung von Textvorlagen
  • Organisationsstruktur von Verzeichnissen und Dateien


Zielgruppen:
BR, PR, Schriftführer/-innen und Vorsitzende des Betriebs-/Personalrats


Freistellungsgrundlage:
37(6), 46(6), LPersVG


Zur Übersicht "Seminare für BR, PR, SBV und MAV"


Druckversion dieser Seite